Einmal ins Tal und wieder zurück

Unser Valluga bekommt eine Wellnesskur

Für unsere Arbeit und vor allem für unseren Valluga Speck, nehmen wir vieles in kauf! Auch sehr kurze Nächte.

Vorige Woche sind wir zum Beispiel in aller Frühe um 2:35 Uhr in unserer Vallgua Basisstation – das Hotel Gotthard in Lech am Arlberg – angekommen. Um 8 Uhr ging es dann schon weiter auf den Berg. Die Müdigkeit war aber schnell verflogen, als wir gemeinsam mit dem ortsansässigen „Speckkontrolleur Zeljko“ auf fast 2000 Metern Höhe bei unserer Valluga Hütte ankamen. Aber wir waren nicht nur dort um unsere Produkte zu bewundern, Arbeit war angesagt!

Die gesamte Ladung wurde in Teamarbeit abgehängt und dann ins Tal gebracht. Hier gab es dann eine Wellnesskur für unseren Speck! Ein Salzpeeling. Dieses ist wichtig für den weiteren Reifevorgang. Fünf Stunden waren wir beschäftigt, bis jedes einzelne Stück per Hand versorgt wurde. 

Schlussendlich ging es für unseren Speck zurück auf die Hütte, wo er jetzt bis Dezember weiter reifen und den Schnee in den Lecher Bergen genießen darf!