Mit Fleischeslust durch Österreich

Unser Valluga 2018 auf dem Weg in sein Quartier

Zum mittlerweile achten Mal hieß es für uns und unsere 100 Stück besten Schweineschlegel vom Staufen- und Staufericoschwein: Auf geht’s nach Lech!

Samstag Nachmittag haben wir die ganze Ladung (die bereits seit Mitte Juli die Pökelphase absolviert haben) in unseren Transporter geladen und knapp drei Stunden nach Lech am Arlberg transportiert.

Vom Hotel Gotthard aus ging es dann mit dem Team vor Ort noch einmal über 500 Höhenmeter bergauf bis zu unserer kleinen Holzhütte mitten auf einer idyllischen Bergwiese. Doch idyllisch hatten wir es dieses Jahr leider nicht. Nach Wochen voller Hitze und Trockenheit haben wir ausgerechnet den ersten richtig kalten und verregneten Tag des Sommers erwischt.

Die Freude an der Arbeit hat uns das jedoch nicht vermiesen können. Fast zwei Stunden haben wir den Speck in Teamwork in die bereits mit Heu und Schutznetzen vorbereitete Hütte gehängt.

Die sonst so atemberaubende Aussicht konnten wir nicht genießen, der Berg war leider von Nebel und Wolken verhangen… aber unserem Speck ist das egal! Ein Stück nach dem anderen wanderte in die Hütte, während den Beteiligten die Kälte immer weiter in Mark und Bein ging.

Aber gerade das macht unseren Valluga Speck ja so besonders: Die Nähe zur Natur, zu Wind und Wetter und deren Auswirkungen auf den Geschmack. Hier ist nicht alles perfekt abgestimmt, wie in den Reifekammern bei uns in Langenbach. Sobald der Speck in der Hütte hängt, liegt es allein an der Natur, welch besondere Note unser Schinken in diesem Jahr erhält… Dies ist zum größten Teil abhängig vom Heu, der Temperatur und Luftfeuchte, aber in jedem Fall ist es ein einmaliges Geschmackserlebnis!

Und keine Sorge, alle Anwesenden hatten nach geleisteter Arbeit die Möglichkeit, sich mit einer deftigen Rinderbrühe wieder aufzuwärmen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Kontrolle in drei Wochen, um unseren Speck weiter zu beobachten und zu pflegen. Natürlich sind wir sehr gespannt auf das Endergebnis! Wir halten euch natürlich über alles Weitere auf dem Laufenden!