Burgerkurs mit IQS aus Langenbach

Bei uns können auch Firmen noch etwas lernen …

Burgerrestaurants schießen momentan wie Pilze aus dem Boden. Jede Woche sieht man neue Trendfood-Läden mit einer Vielzahl an Burgerkreationen eröffnen. Aber wie wird eigentlich so ein Burger gemacht? Burgerherstellung ist zwar kein Hexenwerk, aber es stecken doch ein paar Arbeitsschritte mehr dahinter als man denkt. Die Firma IQS aus Langenbach wollte wissen wie es geht und kam mit 16 Mitarbeitern, um alles über die Geheimnisse der Burgerzubereitung zu lernen.

Von der Gewinnung des Burgerfleischs bis zum fertigen Burger durfte jeder mit anpacken und sich in jedem der einzelnen Schritte selbst versuchen. Augustin Keller führte höchstpersönlich die Zerlegung eines Rinderbauchlappens vor, um gleich darauf frisches Hack für die Burger zu wolfen.

Mit Tatendrang und Spaß an der Sache portionierten die Kursteilnehmer die Patties in individuellen Größen für ihren individuellen Hunger. Die Fleischerwaage half natürlich dabei. Im nächsten Schritt wurden die Burgerpatties geformt und dann ging es ab damit auf den Grill. Schon bei der Herstellung konnten die Teilnehmer es gar nicht mehr erwarten ihre Eigenkreationen endlich probieren zu dürfen. Und dann war es endlich soweit. Mit stolz geschwellter Brust präsentierten die Teilnehmer ihre Burgerkreationen, die anschließend endlich dann auch zum Schlemmen freigegeben wurden.

Bei Burgern, Bier und Wein freute man sich über ein gelungenes Firmenevent, bei dem alle Mitarbeiter Spaß hatten und genießerisch auf ihre Kosten kamen.

Wenn Du auf der Suche nach einem interessanten und spaßigen Event für deine Firma bist, wirf einen Blick in unseren Shop. Neben den trendigen Burgerkursen gibt es dort weitere tolle Eventangebote rund um das Thema Food und Genuss.