Tafel statt Tonne – seit mehreren Jahren spendet der Metzgermeister wöchentlich Lebensmittel an die Tafel in Moosburg.

Langjähriger Unterstützer der Tafel Moosburg: Augustin Keller lud Bedürftige zum Frühstück in die GENUSS.ERLEBNISWELT ein.

Dass Solidarität untereinander besonders wichtig ist und die verschwenderische Wegwerfmentalität bei Lebensmitteln endlich ein Ende haben muss – dieser Meinung sind inzwischen immer mehr Menschen.

So auch Metzgermeister Augustin Keller, der bereits seit mehreren Jahren die Tafel Moosburg mit Lebensmitteln aus seiner GENUSS.ERLEBNISWELT unterstützt. Aufgrund der langjährigen Partnerschaft, und getreu dem Motto „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, lud der sympathische Metzgermeister kurzerhand auch noch alle Bedürftigen zur wichtigsten Mahlzeit des Tages in die GENUSS.ERLEBNISWELT ein. „Ich möchte damit sozial schwächeren Menschen, die in meiner Heimat leben etwas Gutes tun. Armut gibt es natürlich überall. Aber hier vor Ort kann ich am besten aktiv etwas dagegen tun!“

Gemeinsam mit Julia Schmidbauer, Leiterin der Tafel Moosburg, organisierte er ein reichhaltiges Frühstück und bedankte sich somit für die langjährige Zusammenarbeit. Viele nahmen die Einladung gerne an und freuten sich über das breitgefächerte Angebot aus dem Frühstücksrepertoire der Metzgerei. Anschließend konnten allesamt gut gestärkt in den Tag starten.

Bis zu 80 Familien werden von der Tafel Moosburg wöchentlich versorgt. Grundgedanke der deutschlandweiten Vereinigung ist vor allem, die etlichen Tonnen noch verzehrfähiger Lebensmittel, die jährlich vernichtet werden, zu retten. Gespendet werden sie anschließend an sozial Benachteiligte. So entsteht eine helfende Brücke zwischen wirtschaftlicher Überproduktion und dem Hunger armer Menschen. Ein Projekt, hinter dem Augustin Keller und sein Team voll und ganz stehen können. Schließlich wissen sie ihre Köstlichkeiten lieber in satten Bäuchen, als in überfüllten Mülltonnen.